Aktuelles bei der Zimmerer-Nationalmannschaft!



Was steht bei der Zimmerer-Nationalmannschaft aktuell an?

17.07.2017

Zimmerer-Nationalmannschaft absolvierte öffentliches WM-Abschlusstraining bei der Mafell AG in Oberndorf am Neckar

Maschinenhersteller ist Sponsor der Zimmerer-Nationalmannschaft

Die Zimmerer-Nationalmannschaft hat ihr öffentliches Abschlusstraining vor der Berufsweltmeisterschaft WorldSkills 2017 bei der Mafell AG in Oberndorf am Neckar absolviert. Vier Tage war das Team mit den besten Zimmerern Deutschlands beim Maschinenhersteller Mafell, seit 2008 Sponsor und Ausstatter der Mannschaft, zu Gast und hat einen Holzpavillon gebaut, der zum Trainingsende an den Kindergarten in Dunningen-Lackendorf (Kreis Rottweil) übergeben wurde.

Die Zimmerer-Nationalmannschaft hat ihr öffentliches Abschlusstraining vor der Berufsweltmeisterschaft WorldSkills 2017 bei der Mafell AG in Oberndorf am Neckar absolviert. Vier Tage war das Team mit den besten Zimmerern Deutschlands beim Maschinenhersteller Mafell, seit 2008 Sponsor und Ausstatter der Mannschaft, zu Gast und hat einen Holzpavillon gebaut, der zum Trainingsende an den Kindergarten in Dunningen-Lackendorf (Kreis Rottweil) übergeben wurde. 

Beim Training mussten die Teammitglieder alle Arbeitsschritte durchführen, die auch beim internationalen Berufswettbewerb gefragt sind, also schiften, anzeichnen, ausarbeiten und zusammenarbeiten. Die Aufgabe entsprach vor allem für den WM-Teilnehmer Kevin Hofacker dem Niveau der WM und musste in gleicher Zeit ausgeführt werden. 

Der 22jährige Kevin Hofacker aus Steinau in Hessen, Zimmerer-Europameister 2016 in der Einzel- und Mannschaftswertung, wird für die Zimmerer-Nationalmannschaft im Skill „Carpentry/Zimmerer“ bei der Berufsweltmeisterschaft WorldSkills antreten, die im Oktober in Abu Dhabi stattfindet. Für ihn war es das letzte Training mit der gesamten Mannschaft. Bis Oktober wird er nur noch Einzeltrainings im Bundesbildungszentrum für das Zimmerer- und Ausbaugewerbe (Bubiza) in Kassel absolvieren.

„Go for Gold“- das ist das Ziel bei der WM. „Ich war bei der EM erfolgreich und will es auch bei der WM sein. Ich habe schon viel trainiert. Das setze ich bis Oktober intensiv fort, nun alleine zuhause bzw. in Einzeltrainings in Kassel. Ich gebe alles für den WM-Erfolg und die Mission der Titelverteidigung!“, so Hofacker. Bei der WorldSkills 2015 in Sao Paulo hatte Simon Rehm aus Bayern die Goldmedaille für Deutschlands Zimmerer geholt. 

Die anderen fünf Mannschaftsmitglieder bereiteten sich beim Training bei der Mafell AG bereits auf die Zimmerer-Europameisterschaft 2018 vor, die im Oktober nächsten Jahres in Luxemburg stattfindet. Auch hier ist das deutsche Team Titelverteidiger. „Das Training bei der Mafell AG im letzten Jahr war ebenfalls unser öffentliches Abschlusstraining und hat dem Team erfolgreich den letzten Schliff für die EM gegeben“, so der stellvertretende Teamleiter Andreas Großhardt, Holzbauunternehmer aus Uhldingen-Mühlhofen in Baden-Württemberg. „Hoffen wir, dass es auch im WM-Jahr so läuft. Wir sagen auf jeden Fall herzlichen Dank für die tollen Trainingsmöglichkeiten und die jahreslange Unterstützung!“ 

Die Mafell AG ist seit 2008 Sponsor der Zimmerer-Nationalmannschaft und stattet das Team auch mit zahlreichen Mafell-Maschinen aus. Um das Leistungspotenzial von hoch entwickelten Maschinen bei der täglichen Arbeit zu vermitteln, unterstützt MAFELL Auszubildende, angehende Meister und Lehrkräfte in Schulen und Einrichtungen mit Vorführungen und Maschinen. Erfahrene Produkttrainer informieren im MAFELL Schulungscenter und vor Ort in den Aus- und Weiterbildungseinrichtungen über den sicheren und effizienten Umgang mit handgeführten Holzbearbeitungsmaschinen. 

„Unsere Partner in den Aus- und Weiterbildungseinrichtungen suchen den fachlichen Austausch“, erklärte Alfons Zender. Er ist bei MAFELL für die Betreuung der schulischen Einrichtungen und Projekte zuständig. Die Lehrkräfte an den Schulen und Hochschulen schätzen den offenen Dialog und den Know-how-Transfer der Spezialisten für die Holzbearbeitung.

Matthias Krauss, Vorstandsvorsitzender der Mafell AG, motivierte das Team anlässlich des Trainings: „Ich kann nur sagen: macht einfach so weiter wie bisher. Ihr habt eine Top-Ausbildung als Zimmerer, Ihr bekommt eine extrem fachliche wie persönliche Förderung in der Nationalmannschaft und Ihr alle seid Zimmerer aus Leidenschaft. Ich bin mir sicher, dass Eure Erfolgsgeschichte fortgeschrieben wird. Die Mafell AG wünscht Euch alles Gute und das nötige Quäntchen Glück für die WM in diesem Jahr und auch die EM im nächsten Jahr. Go for Gold!“

Am Training nahmen alle Mannschaftsmitglieder teil:

  • WM-Teilnehmer Kevin Hofacker (22) aus Steinau in Hessen
  • Marcel Renz (20) aus Pfullingen in Baden-Württemberg, bereitet sich als Ersatz-Teilnehmer mit auf die WM vor,
  • Marc Becker (20) aus Bad Münstereifel in Nordrhein-Westfalen, 
  • Alexander Bruns (20) aus Bad Dürkheim in Rheinland-Pfalz,
  • Sean Klesen (19) aus . im Saarland und
  • Aaron Wilhelmi (21) aus Löhlbach in Hessen

Trainer beim Training bei der Mafell AG war Ausbildungsmeister Michael Rieger aus dem Zimmerer-Ausbildungszentrum in Biberach. Rieger hat eigene Wettbewerbserfahrungen, wurde 2000 Vize-Europameister und 2001 Vize-Weltmeister. 

WorldSkills 2017

Die Berufsweltmeisterschaft „WorldSkills 2017“ findet vom 14. bis 19. Oktober in Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten statt. Über 1.300 Teilnehmer aus über 70 Ländern und Regionen weltweit werden erwartet, die in 51 verschiedenen Wettbewerbskategorien gegeneinander antreten. Präzision und Genauigkeit sowie Nervenstärke und Konzentration entscheiden über Gold, Silber und Bronze. 42 deutsche Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden über WorldSkills Germany gemeldet und in 37 Berufen starten. Dazu gehören die sechs Mitglieder aus dem Nationalteam des Deutschen Baugewerbes. Neben Zimmerer Kevin Hofacker sind das ein Fliesenleger, ein Maurer, zwei Betonbauer und ein Stuckateur.



zurück