Was steht bei der Zimmerer-Nationalmannschaft aktuell an?

12.08.2016

Team für die Zimmerer-Europameisterschaft 2016 steht fest

Deutschland geht als Titelverteidiger in den Berufswettbewerb

Die Zimmerer-Nationalmannschaft von Holzbau Deutschland hat ihr dreiköpfiges Team für die Zimmerer-Europameisterschaft 2016 benannt. Die Zimmerergesellen Daniel Duch (23) aus Gau-Algesheim, Florian Kaiser (23) aus Rinseche und Kevin Hofacker (21) aus Steinau an der Straße werden für Deutschland bei der Zimmerer-Europameisterschaft 2016 antreten. Die Europameisterschaft findet vom 11. bis 15. Oktober 2016 im Rahmen der Messe „Holz“ in Basel in der Schweiz statt. Als Ersatzmann wird Marcel Renz (20) aus Pfullingen das Team verstärken.

Die Mannschaft geht als Titelverteidiger in den 12. Europäischen Berufswettbewerb. Bei der letzten Europameisterschaft 2014 im französischen Grenoble holte das Team die Goldmedaille in der Mannschaftswertung sowie die Gold- und Bronzemedaille in der Einzelwertung.

Die jungen Zimmerer freuen sich auf die Europameisterschaft: „Es ist eine einmalige Chance. auf so einem großen Wettkampf den Beruf des Zimmerers zu   vertreten und sich mit den Besten Europas zu messen“.

„Auch die anderen Nationen wollen gewinnen und bereiten sich intensiv vor. Ich bin zuversichtlich, dass unser hochmotiviertes Team wieder ihre beste Leistung abrufen wird und ganz vorne mitspielen möchte“, erklärte der stellvertretende Teamleiter Andreas Großhardt, Holzbauunternehmer aus Uhldingen-Mühlhofen in Baden-Württemberg, der in Basel der deutsche Vertreter in der Jury sein wird.

Die Zimmerer-Nationalmannschaft wird inzwischen im neunten Jahr von den Holzbau Deutschland Leistungspartnern unterstützt. Matthias Krauss, Sprecher der Industrie im Beirat der Leistungspartner von Holzbau Deutschland und Vorstandsvorsitzender der Mafell AG, wünscht dem Team alles Gute: „Wir durften Euch beim öffentlichen Training bei uns im Hause Mafell erleben, waren wieder fasziniert und sind stolz auf Euch. Wir sind sicher, mit Eurem Können, Eurer Begeisterung für Euren Zimmerer-Beruf und Eurem sympathischen Ehrgeiz werdet Ihr einen erfolgreichen Wettbewerb bestreiten. Die Leistungspartner drücken Euch die Daumen, auch für das in einem Wettbewerb ebenfalls nötige Quäntchen Glück, damit die besten Zimmerer Deutschlands auch die besten Zimmerer Europas werden!“ 



zurück